Grönemeyer Institut für MikroTherapie Bochum

„So schonend wie möglich, so intensiv wie nötig“: Die Grönemeyer Medizin® bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Naturheilkunde und High-Tech.

Am Grönemeyer Institut für MikroTherapie im Technologiezentrum Ruhr der Stadt Bochum werden unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. med. Dietrich H. W. Grönemeyer innovative, mikrotherapeutische und minimal-invasive Behandlungsmethoden entwickelt und ange­wendet.

Mit Hilfe bildgebender Verfahren werden Mikroinstrumente im Körper zur Diagnose und Therapie hochpräzise gesteuert und dabei das Gewebe maximal geschont. Die medikamentöse und operative Mikrotherapie wird im Bereich der lokalen Tumortherapie, der Bandscheiben- und Schmerztherapie, zum Aufbau zusammengebrochener Wir­belkörper, zur Behandlung von Gelenken und zur Therapie von Gefäßerkrankungen angewandt.

Grönemeyer Institut für MikroTherapie Berlin

Spezialisiert ist das Grönemeyer Institut für MikroTherapie Berlin insbesondere auf die Diagnostik und die interdisziplinäre und multimodale Behandlung von Schmerzen und Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke. Ein weiterer Schwerpunkt ist die schonende Diagnostik, insbesondere mittels der strahlungsfreien Kernspintomographie.

Grönemeyer Institut Hamburg GbR

Spezialisiert ist das Grönemeyer Institut Hamburg hauptsächlich auf schonende Diagnostik und Schmerztherapie mit Hilfe der so genannten Mikrotherapie und den Devisen „von leicht nach schwer“ und „micro is more“. Es ist insbesondere auf die Bereiche Wirbelsäule und Gelenk-Apparat spezialisiert.